WeißerTurmAusschnittBreitHERZLICH WILLKOMMEN BEI DEN CASTLE CONCERTS


>>   Musik für zuhause: Hier geht es zu den Audiostreams und
den Downloads unserer CD-Publikationen aus Klassik und Jazz

  


10. und 11.9. Landesjugendsinfonieorchester Hessen:
Das Saalburgkonzert des Lions-Club Friedrichsdorf

Landesjugendsinfonieorchester Hessen.jpg
Aaron Copland: Fanfare for the Common Man
Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre „Die Hebriden“
Daniel Schnyder: "subZERO" für Bassposaune und kl. Orch.
Giovanni Gabrieli: Sacrae Symphoniae 1597
Wolfgang A. Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“

Maxine Troglauer, Bassposaune
Friedrich Praetorius, Dirigent








 


Bad Homburg verfügt mit seiner barocken Schlosskirche über einen Konzertraum von besonderer Ausstrahlung. In diesem reizvollen Ambiente bieten die Castle Concerts ein vielfältiges Musikprogramm aus den Bereichen Klassik und Jazz.

International renommierte Künstler sind gerne in der Schlosskirche zu Gast. Das Spektrum reicht vom intimen Liederabend über Solo-Recitals und Kammermusikensembles bis zu erlesener Chor- und Orchestermusik von Renaissance bis Moderne. Besondere Glanzpunkte setzt die originalgetreu rekonstruierte, dreimanualige Bürgy-Orgel von 1787. Genießen Sie vollendete Klangkultur an historischer Stätte. Wer bisher zu Gast war, lesen Sie hier.

Ein jährlicher Höhepunkt ist das Jazz-Festival Swinging Castle. Es präsentiert europäische Spitzenformationen des traditionellen Jazz an einem dafür ebenso ungewöhnlichen wie inspirierenden Ort: Baroque meets Jazz.

Die Castle Concerts stehen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Alexander Hetjes und werden gefördert von der Firma SimCorp.

Regelmäßig werden ausgewählte Konzerte in Zusammenarbeit mit der K&K Verlagsanstalt als CD-Liveaufnahme dokumentiert.

Für unseren E-Mail-Service können Sie sich hier registrieren. Informationen über unsere CD-Reihe finden Sie hier. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei den Castle Concerts!

 

Musik im Schloss     

Ein unvergleichlicher Konzertort - Chorraum der Schlosskirche in Bad Homburg

 

Möchten Sie schon einmal hineinhören? Auf der CD mit dem Titel The Art of Conduction interpretiert das Beethoven Akademie Orchester aus Krakau unter der Leitung von Pavel Przytocki die Serenade E-Dur op. 22 für Streichorchester von Antonín Dvorák:

1. Satz: Moderato / 2. Satz: Tempo di Valse
 
Den 3. bis 5. Satz sowie weitere CDs gibt es hier.